gayPop mit Ludwig und Corey im April 2019

Ausgehtipps, Klatsch & Tratsch, Coreys Musiktipps und Perlen aus Ludwigs Plattenkiste

2 Stunden gayPop mit Ludwig und Corey. Ausgehtipps präsentiert von bern.lgbt, Klatsch und Tratsch aus der Welt des Pop, Musiktipps für den April präsentiert von DJ Corey und Perlen aus Ludwigs Plattenkiste mit dem Thema «Musical Memories»

 


DJ COREYS MUSIKTIPPS FÜR DEN APRIL 2019

Ein Anti-Teen-Pop-Star aus dem Kinderzimmer: Billie Ellish. Queer-Pop gegen den Mainstream und gängige Schönheitsideale: die Finnin Alma. Zwischen Bubblegum-Pop und 90s-Indie-Rock: das queere Universum von Sir Babygirl. Raus aus dem Selbstmitleid: Jonathan Pierce von The Drums schöpft neue Hoffnung. Gay-Pop als Waffe: Brendan MacLean rechnet mit seinen Ex-Freunden ab. Libanesische Indie-Pop-Band mit einem LGBTI-Aktivisten als Frontmann: Mashrou’ Leila. Melissa Etheridge holt die Gitarre aus dem Schrank und versöhnt sich mit der Welt. Von der Broadway-Bühne zum Singersongwriter: Ben Platts feines Debüt ist von Selbstzweifeln und Selbstfindung geprägt. Kleine oder grosse Liebe? Annett Louisan schafft den Spagat zwischen Intimität und grosser Geste. Gefühliger Pop aus Portugal: das zweite Studio-Album vom ESC-Sieger Salvador Sobral.


Perlen aus Ludwigs Plattenkiste «Musical Memories»

Es ist ein hartnäckiges Klischee, dass alle schwulen Männer auf Musical stehen. Eigentlich behauptete ich immer, ich sei kein Musical Fan. Trotzdem haben Musicals in meiner Plattenkiste Spuren hinterlassen. Meine Erinnerungen an Songs aus Musicals bestätigen das Vorurteil dann doch: ich bin schwul und ich steh’ auf Musical. Mit Songs aus den Musicals Funny Girl, Cabaret, Rocky Horror Picture Show, Fame, Hair, Dreamgirls und vielen mehr.