Homophober Übergriff am berliner CSD endet in Auseinandersetzung

Am vergangenen Wochenende wurde die Dragqueen Jacky-Oh Weinhaus am Potsdammer Platz in Berlin von einem Mann verbal attackiert. Sie hat den Übergriff per Video aufgezeichnet und auf ihren Social Media Account gestellt. Im Video erkennt man einen Mann, der Jacky als “Schwuchtel” und “Hurensohn” beleidigt, worauf diese unter anderem mit Ausdrücken konntert, die nun als islamophob interpretiert werden: „Du willst mich ficken mit deinem Mini-Pimmel, mit deinem beschnittenen Scheiß-Pimmel, willst du mich ficken …“.

It happened right after Berlin Pride 2018 on Potsdamer Platz.Nobody said anything or helped, so i helped myself.But to be honest: the way i reacted was not the smartest and i actually tend to be more eloquent. But the energy of the situation just killed me.What happened with this person is just one example and happened to me many times before. With blonde men with blue eyes, with girls, with grown ups and young people. And one more thing: it is not about being cut.I just enjoy uncut penisses 😉 #strongWoman

Gepostet von Jacky-Oh Weinhaus am Montag, 30. Juli 2018

Das Video wurde bereits über 75’000 Mal angeschaut.

Die Frage, ob Homophobie mit Islamophobie gekonntert werden darf, steht nun im Raum. Aber auch, ob es sich überhaupt darum handelt.

Klar ist, dass eine solche Situation für die angegriffene Person immer stresshaft und unangenehm ist.

Die Kommentare auf das Video zeigen verschiedene Meinungen auf:

“gleichem mit gleichem entgegenzusetzen empfinde ich persönlich nicht als sinnvoll. In diesem Fall geht leider keiner als der Stärkere od Überlegendere hervor.” 

– Kommentar von R.M.

” Gut finde ich das laute Aufzeigen von Grenzen und sich zu wehr setzten “

– Kommentar von S.P.

“Wir dürfen diesen einen Menschen nicht stellvertretend für Millionen Menschen sehen, sondern müssen diesen Menschen besser integrieren.” 

Kommentar von M.S.

Jacky O-Weinhaus fasst ihre Reaktion dann auch reflektiert zusammen:

“Hey XXX. Ja. Du hast völlig recht. Ich hatte es bereits in anderen Kommentaren erwähnt: ich bin in der Regel eloquenter. Nur hat mich in der Situation einfach etwas anderes übermannt – oder überfraut