gayPop mit Ludwig und Corey im Februar 2019

Ausgehtipps, Klatsch & Tratsch, Coreys Musiktipps und Perlen aus Ludwigs Plattenkiste

2 Stunden GayPop mit Ludwig und Corey. Ausgehtipps präsentiert von gaybern.ch, Klatsch und Tratsch aus der Welt des Pop, Musiktipps für den Februar präsentiert DJ Corey und Perlen aus Ludwigs Plattenkiste unter dem Titel «Same Same, But Different»

 

DJ Coreys Musiktipps für den Februar 2019

Kein Geringerer als Pharrell Williams hat Maggie Rogers zur Karriere verholfen: nun legt die amerikanische Singer-Songwriterin ihr Major-Debüt «Heard It In A Paste Life» vor. Das Warten hat sich gelohnt: Fast drei Jahren nach ihrem Mega-Hit «No Roots» erscheint «Mint», das erste Album der Weltbummlerin Alice Merton. Zwischen den Stühlen: Chaz Bundick aka Toro Y Moi pendelt zwischen Pop, House, Chillwave und Experimenten. Zwischen Folk und Blues: Lou Doillon, Tochter von Jane Birkin und Schwester von Charlotte Gainsbourg, begibt sich auf den Spuren von Cat Power und Lana Del Rey. Mut zur Entschleunigung: der Post-Dubstep-Songwriter James Blake ist zurück mit «Assume Form». Schweizer Pop mit Ecken und Kanten: mit «White Garden» setzt Anna Rossinelli ihren Reifungsprozess fort. Ein neuer Meister der Melancholie: der deutsche Jungstötter tritt in die Fussstapfen von Nick Cave und Scott Walker.

 

Perlen aus Ludwig Plattenkiste – «Same Same – But Different»

Diese Sendung bringt alles doppelt! «Same Same – But Different», zwei mal der gleiche Song, aber in sehr unterschiedlichen Versionen. Ein überraschendes musikalisches Kontrastprogramm. Manchmal liegen Jahre zwischen den beiden Versionen, manchmal viele Kilometer, manchmal kommen sie aus unterschiedlichen Kulturen oder Sprachregionen. Du hörst «Besame Mucho», mal rassig, stürmisch, mal verführerisch, französisch, «Heart of Glass» einmal im 40er-Jahre-Stil, einmal orientalisch angehaucht, «It’s A Man’s World» im Latino-Gewand oder bedächtig gesungen von Cher. Und viele weiter Songs im Doppel.